1. Mannschaft

6. Spieltag (FC Scheuring vs. TSV Peiting II):

 „Scheuring kann doch noch siegen“. Diese Schlagzeile titelte die Lokalzeitung am Folgetag des Spiels gegen die zweite Mannschaft des TSV Peiting.

 

Der TSV begann mit viel Druck nach vorne und konnte zunächst die erste Chance verbuchen, welche Christian Achzet allerdings herausragend vereiteln konnte. Scheuring begann daraufhin Peiting ihr eigenes Spiel aufzuzwingen und konnte schließlich durch einen perfekt getretenen Eckball in Führung gehen. Manuel Bechmann, welcher endlich wieder in der Sturmspitze aufgelaufen ist, traf hierbei per Kopf zur 1:0 Führung (30. Minute). Dieser Treffer brachte Scheuring sichtlich mehr Sicherheit in ihrem Spiel, welche die letzten Wochen schmerzlich vermisst wurde. Unmittelbar nach dem Seitenwechsel gelang es Lukas Schamberger zum 2:0 zu erhöhen (48. Minute). Peiting brachte bis dahin kaum Druck auf das Tor der Heimmannschaft, bis in der 59. Minute der sonst bärenstarke Schiedsrichter Fabian Bremauer einen schnellen Freistoß fernab des Geschehens ausführen ließ (2:1). Clever von Peiting, unglücklich vom Referee. Scheuring verlor daraufhin nicht den eigenen Spielfluss und konnte in der 73. Minute zum 3:1 erhöhen. Jürgen Leinsle belohnte sich hierbei mit einem Abstauber für seine wochenlange Arbeit. Leinsle ist der einzige Scheuringer Akteur, der bis jetzt alle Trainingseinheiten absolviert hat (inkl. Vorbereitung). Der 3:2 Anschlusstreffer in der 90. + 1 Minute kam für Peiting allerdings zu spät, um noch einmal Druck auf die Hausherren auszuüben.

 

Mit diesem äußerst wichtigen Sieg gelang es der 1. Mannschaft des FCS sich aus dem Tabellenkeller herauszuarbeiten. Mit einem Sieg am nächsten Spieltag gegen den direkten Tabellennachbar FC Weil kann der FC Scheuring sogar ins Tabellenmittelfeld aufschließen.

 

Ergebnisse und Tabelle

Hier die Ergebnisse und Tabelle der 1. Mannschaft